Personalmanagement

Coaching

Coaching ist ein begleiteter Entwicklungsprozess, der Individuen und Organisationen unterstützt, sich selber schneller zu entwickeln und bessere, zufriedenstellendere Resultate zu erzielen, die das Denken und Handeln widerspiegeln.
Coaching ist eine Unterstüzung für Unternehmer und Führungskräfte und wird ganz nach den Wünschen und Ideen des Kunden konzipiert.
Die Effektivität ergibt sich aus dem kontinuierlichen Austausch zwischen Kunden und Coach. Der Prozess kann über einen längeren Zeitraum laufen oder in Form eines Projektes. Der Lernprozess findet während und zwischen den Gesprächen statt. Coaching-Gespräche sind lösungs- und zukunftsorientiert. Es geht also weniger um die Frage nach der Herkunft oder den Gründen für ein Problem, sondern mehr um das Auffinden eines konkreten und umsetzbaren Ziels und der nötigen Schritte zu diesem Ziel.
Allein der Kunde definiert dabei seine beruflichen und persönlichen Ziele, denn der Erfolg des Kunden steht im Mittelpunkt dieser Kunde-/ Coach- Beziehung.

Da ein Coaching immer sehr individuell ist, ist auch das Resultat einmalig. In jedem Fall dient der Coach für den Kunden dazu, sich den Spiegel vorzuhalten und sich damit die eigene Verantwortlichkeit aufzuzeigen, wodurch eine schnellere Umsetzung der eigenen Ziele gewährleistet wird. Dies wiederum hat eine größere Ausgeglichenheit und Zufriedenheit zur Folge, welches sich im Gesamtumfeld des Kunden niederschlägt.

Konfliktmanagement

Kommunikation

ist im Zusammenarbeiten von Menschen im Unternehmen nicht wegzudenken. Es ist das zentrale Thema unseres menschlichen Austausches. Hier fängt betrieblicher Erfolg oder Misserfolg an.
Angelehnt an lat. „communicare“, mitteilen, teilen, gemeinschaftlich machen, enthält dieser Begriff den Kern des zwischenmenschlichen Austausches.
Durch Transparenz in der Kommunikation wird Vertrauen zwischen den Gesprächspartnern geschaffen, welche letztendlich zu besseren und klareren Beziehungen im Prozess oder in Geschäften führen.
Durch die von uns angebotenen Workshops, z.B. in den Bereichen Führung, Verkauf, Key Account Management, werden die Teilnehmer an eigene kommunikative Lernprozesse herangeführt, um Selbstverantwortung und damit auch Verantwortung für den übertragenen Bereich in der Organisation zu übernehmen.

Es werden nachhaltige Beziehungen geschaffen, innerhalb und zwischen Unternehmen, Geschäftspartnern, aber auch Gesprächspartnern im eigenen Unternehmen, um den geschäftlichen Herausforderungen der Zukunft gewachsen zu sein und damit ehrlich, offen, lern- und belastungsfähig.

Ideenmanagement

Ideenmanagement ist die systematische Nutzung und Förderung der Erfahrungen und der Kreativitätspotentiale aller Mitarbeiter in einem Unternehmen.
Der Einsatz von Kreativitätstechniken kann festgefahrene Denkvorgänge im Unternehmen an den unterschiedlichsten Stellen wieder in Gang bringen. Auf spielerische Art und Weise werden kreative Mitarbeiterpotentiale sinnvoll zur Verbesserung von Unternehmensprozessen eingesetzt.

In Form von Workshops und Seminaren kann so das innovative Gesamtpotential eines Unternehmens nachhaltig mobilisiert werde.
Die Verbindung von Ideenmanagement und Kreativitätstechniken setzt neue Dynamiken innerhalb eines Teams oder Unternehmens frei. Unterstützt durch Coaching können hierdurch gefasste Ziele langfristig umgesetzt werden.
Diese Kombination ist ausgesprochen kraftvoll und zukunftsweisend im Unternehmens Change Management.

Mitarbeiterzufriedenheit

Für ein Unternehmen ist es heute sehr wichtig zu wissen und zu erkennen, wie Mitarbeiter ihre eigene Situation und die Situation des Betriebes beurteilen. Schließlich sind es die Mitarbeiter, die die Strategien und Ziele des Unternehmens umsetzen. Dies wird über eine Mitarbeiterbefragung erreicht.
Die daraus gewonnenen Informationen und Erkenntnisse zeigen dem Unternehmen die Stärken und Schwächen, Chancen und Risiken bzgl. folgender Themenfelder:

  • Arbeitsbedingungen/Organisation
  • eigene Tätigkeit
  • Verhältnis zu Kollegen
  • Verhältnis zu Vorgesetzten
  • Information und Mitsprache

Die Mitarbeiterzufriedenheit ist heute eine wichtige Kennzahl, die regelmäßig erfasst und beobachtet werden sollte.
Ein Instrument, um die Stärken und Schwächen des Unternehmens aus Sicht der Mitarbeiter zu erfassen, ist dabei die aktive Mitarbeiterbefragung mittels Fragebogen.
In einem systematischen Prozess wird dieses Projekt mit Ihnen und den entsprechenden Gremien geplant und durchgeführt.
Die Auswertung zeigt Handlungsfelder auf, die wir mit Ihnen gemeinsam analysieren und zur Umsetzung bringen.

Selbstmanagement

Zeit ist ein knappes und damit wertvolles Gut und es gilt, sinnvoll damit umzugehen. Erfolgreiche Menschen sind immer auch erfolgreiche Manager ihrer Zeit. Sie haben es geschafft, ihre Tätigkeit so in den Griff zu bekommen – Zeit kann man nicht haben, aber man kann sie optimal nutzen.
Zeit ist ein Element, das der Durchschnittsmensch als real annimmt, obwohl sie je nach Motivation völlig unterschiedlich empfunden wird. Zeitmanagement bedeutet einerseits die Berücksichtigung von Modellen wie der ABC-Methode, und der ALPEN-Methode.

Andererseits sollen aber auch individuelle Motive- und persönliche Grundsätze des Einzelnen berücksichtigt werden.
In Form von In-House-Seminaren wird den Teilnehmern die ganzheitliche Zeitkompetenz näher gebracht. Nachhaltige Leistungsfähigkeit setzt den Ausgleich zwischen beruflichen Anforderungen und privaten Zielen voraus.